Die Polizei sucht nach Zeugen für ein gefährliches Überholmanöver. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Lino Mirgeler

Ein Autofahrer soll auf der Bundesautobahn 8 zwischen der Anschlussstelle Wendlingen und der Raststätte Denkendorf-Nord einen anderen Pkw-Lenker in die Bredouille gebracht haben. Er überholte ohne Rücksicht auf Verluste.

Ein gewagtes Überholmanöver beschäftigt die Polizei. Am Freitagmorgen war ein 27-Jähriger mit seinem Auto auf der Bundesautobahn 8 zwischen der Anschlussstelle Wendlingen und der Raststätte Denkendorf-Nord auf dem linken Fahrstreifen unterwegs. Ein Geländewagen soll sich mit sehr hohem Tempo genähert haben. Der 27-Jährige konnte wegen dort fahrender Autos nicht auf die mittlere Spur ausweichen. Hierauf versuchte der 27-Jährige äußerst rechts zu fahren, sodass er sehr nahe an ein anderes Auto auf der mittleren Spur heranfahren musste. Noch während sich der 27-Jährige also auf dem linken Fahrstreifen befand, soll ihn der Lenker des Geländewagens überholt und dabei Staub und Dreck aufgewirbelt haben. Anschließend setzte er seine Fahrt in Richtung Karlsruhe fort. Zeugen können sich unter der Telefonnummer 0711/6 86 90 melden.