Das Ende einer Verfolgungsfahrt am 21. Juni an der B 27 bei Möhringen – die Ermittlungen dauern noch immer an. Foto: 7aktuell.de/Oskar Eyb

Wer Streifenwagenbesatzungen zu Verfolgungsjagden zwingt, begeht juristisch ein verbotenes Kraftfahrzeugrennen. Die Strafen dafür sind verschärft worden – dennoch gibt es unverkennbar einen steigenden Trend.

Vom Streifenwagen 3/233 bleibt nur ein Haufen Schrott. Der E-Klasse-Mercedes der Verkehrspolizei, Baujahr 2021, 194 PS, ist an der Front völlig zertrümmert, die Folge eines Aufpralls auf den Fahrbahnteiler der B-27-Ausfahrt Fasanenhof im Süden Stuttgarts. Drei verletzte Insassen, 85 000 Euro Schaden. Das Ende einer Verfolgungsfahrt – und trauriger Höhepunkt einer Reihe von waghalsigen Fluchten vor der Polizei. Die Fallzahlen nehmen zu.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: