Foto: dpa - dpa

Kirchheim (pol) -  Im Strömungsbecken im Freibad ist es am Samstagnachmittag gegen 15.14 Uhr  zu einem Vorfall gekommen, bei dem ein 43-Jähriger zunächst in Verdacht stand zwei Frauen belästigt zu haben. Nachdem die Polizei vom Security-Mitarbeiter zu dem Vorfall hinzugezogen wurde,  konnte geklärt werden, dass kein strafrechtliches Verhalten vorlag.
Währenddessen machte ein Vater von zwei zehn- und elfjährigen Mädchen auf sich aufmerksam. Er sagte, dass seine zehnjährige Tochter vormittags und seine elfjährige Stieftochter am frühen Nachtmittag von eben diesem 43-Jährigen begrapscht wurden. Die Mädchen offenbarten sich laut Polizei dem Vater, der nach Eintreffen der Polizei den Sachverhalt schilderte.
Der 43-Jährige wurde festgehalten und den ermittelnden Beamten der Kriminalpolizei übergeben. Die Ermittlungen dauern an.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: