Vera Kosova kam 1998 über ein Bundesprogramm nach Deutschland Foto: Caroline Holowiecki

Vera Kosova hat in der AfD eine Blitzkarriere hingelegt. Aktuell bekleidet die Ärztin mit Migrationshintergrund vier Ämter, zudem steht sie dem Verein Juden in der AfD vor. Ein Treffen mit einer Frau, die anderen Rätsel aufgibt.

Echterdingen - Ganz natürlich, ohne Make-up, die dunklen Locken zum Dutt gezwirbelt, ein lässiges Kleid zu Sandalen, obwohl der Herbst längst da ist. Typ berufstätige Mutter. Praktisch. Unauffällig. Das ist also Vera Kosova. Jene Frau, über die ihr ehemaliger Schulkamerad in der Jüdischen Allgemeinen entsetzt einen Kommentar mit der Überschrift „Ausgerechnet Vera!“ geschrieben hat. Über deren Aktivitäten der Ministerpräsident Winfried Kretschmann gesagt hat, sie seien „in hohem Maße irritierend“. Was viele nicht zusammenbringen, sind Vera Kosovas Herkunft, ihre Religion und ihre Politik. Eine Jüdin mit Migrationshintergrund, deren Herz für die rechtspopulistische AfD schlägt.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar