Das Bundesverwaltungsgericht hat zu Drohnen geurteilt. Foto: dpa/Hendrik Schmidt

Bürger aus Jemen können von Deutschland keine schärfere Überwachung fordern. Das hat das Bundesverwaltungsgericht entschieden.

LEIPZIG - Drei Männer aus dem Jemen sind mit ihrer Klage gegen die Bundesrepublik wegen der US-Drohneneinsätze in ihrem Heimatland gescheitert. Eine entsprechende Entscheidung fällte jetzt das Bundesverwaltungsgericht (Az.: BVerwG 6 C 7.19). Die Leipziger Richter hoben damit ein anderslautendes Urteil des Oberverwaltungsgerichts (OVG) in Münster auf.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: