Warum steigen die Corona-Infektionszahlen stetig an und was können wir gegen einen drohenden zweiten Lockdown tun? – Wissen-Redakteur Klaus Zintz beantwortet Fragen zum Coronavirus vor der Kamera.

Stuttgart - Wissen-Redakteur Klaus Zintz spricht heute im Videointerview darüber, warum die Corona-Infektionszahlen aktuell weiter ansteigen, ob Corona-Tests für Reiserückkehrer sinnvoll sind und weiter kostenlos sein sollten und was wir gegen einen drohenden zweiten Lockdown tun können.

Lesen Sie hier: Höchster Wert seit Mai – 1510 registrierte Neuinfektionen

Nicht nur in Deutschland ist ein Anstieg der Corona-Neuinfektionen zu beobachten, auch andere Länder – die das Virus scheinbar schon unter Kontrolle hatten – meldeten erneute Anstiege, so zuletzt etwa Südkorea. Ein Grund dafür sind Urlauber, die das Virus aus dem Ausland mit nach Hause bringen. Deshalb sei es wichtig und auch richtig, dass sich die Reiserückkehrer nach dem Urlaub auf das Coronavirus testen lassen würden und das auch weiterhin kostenlos angeboten würde, erläutert Zintz vor der Kamera.

Im Video: Reisewarnung – Diese Länder sind aktuell Corona-Risikogebiete

Um einem drohenden zweiten Lockdown entgegenzuwirken, sei es entscheidend, die bekannten Signale vom Anfang der Pandemie richtig zu deuten und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen, mahnt der Wissen-Redakteur. Dazu zähle vor allem auch die Einhaltung der bewährten Mindestabstandsregelungen, Hygienemaßnahmen und das korrekte Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

Fragen und Antworten zu Corona

Zintz ist promovierter Biologe und verfolgt die Entwicklung des Coronavirus seit Anfang Januar. Seit dem Ausbruch des Virus beantwortet er wichtige Fragen rund um das Thema und erläuterte Hintergründe vor der Kamera.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: