Die Esslinger Stadtbücherei ist ein beliebter Lernort für Schülerinnen und Schüler. Foto: Roberto Bulgrin

Jahrelang schien die Erweiterung und Modernisierung der Esslinger Stadtbücherei gesetzt – nun möchte OB Matthias Klopfer aus finanziellen Gründen „die Pausentaste drücken“. Ein neuer Unterstützungskreis macht sich für das Projekt stark.

Für Esslingens OB Matthias Klopfer ist die Sache klar: Mit Blick auf die Finanzlage der Stadt und eine deutlich nach oben korrigierte Kostenschätzung will er bei der Erweiterung und Modernisierung der Stadtbücherei „die Pausentaste drücken“ und stattdessen „eine kleine, feine Sanierung“. Doch in der Bürgerschaft regt sich Widerspruch. Ein neuer Unterstützungskreis beklagt, „dass die Pausentaste schon viel zu lange gedrückt wird“. Die Initiatoren Hermann Beck, Petra Helmcke und Friedemann Gschwind erwarten „eine konstruktive und ehrliche Suche nach Lösungen, um den Bürgerentscheid endlich umzusetzen“.