Foto: SDMG - Symbolbild SDMG

Ostfildern (pol) - Am Mittwoch gegen 17.50 Uhr ist im Scharnhäuser Park die Unkrautvernichtung mittels "Flammenwerfer" schief gegangen. Ein 56-jähriger Hausbesitzer wollte im Oskar-Schlemmer-Weg das Unkraut zwischen Rasenkante und einer Thuja-Hecke zum Nachbargrundstück mit einem gasbetriebenen Abflammgerät beseitigen. Dabei fing die Hecke Feuer und brannte auf einer Länge von vier bis fünf Metern ab. Laut Polizei ergriffen beide Bewohner sofort Löschmaßnahmen und konnten das Feuer stoppen. Die verständigte Feuerwehr Ostfildern, welche mit sieben Fahrzeugen und 43 Mann zum Brandort eilte, musste nicht mehr eingreifen. Der entstandene Schaden beträgt mehrere hundert Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: