Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. (Symbolbild) Foto: dpa/Rolf Vennenbernd

Ein Radfahrer überquerte – trotz roter Ampel – die B 27 in Bietigheim-Bissingen, weshalb ein Autofahrer in die Bremse steigen musste. Ein hinter ihm fahrender BMW-Fahrer schafft es nicht mehr rechtzeitig zu stoppen.

Die Polizei sucht einen Radfahrer, der am Montagabend in Bietigheim einen Unfall verursacht und sich aus dem Staub gemacht hat. Kurz nach 17 Uhr war ein 25-jähriger VW-Fahrer auf der B 27 in Richtung Ludwigsburg unterwegs, als auf Höhe der Geisinger Straße plötzlich ein Radler – trotz roter Ampel – die Straße überquerte. Der 25-Jährige trat fest auf die Bremse, ein hinter ihm fahrender 24-Jähriger konnte seinen BMW aber nicht mehr rechtzeitig stoppen und fuhr auf den VW auf.

Der Radler setzte seine Fahrt indes unbeirrt fort. Der Der Schaden an den beiden Fahrzeugen wird auf etwa 1500 Euro geschätzt. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Angaben zu dem Radfahrer machen können, werden gebeten, sich unter Telefon 0 71 42 / 40 50 oder per Mail an bietigheim-bissingen.prev@polizei.bwl.de bei der Polizei zu melden.