Zwei Menschen wurden bei dem Unfall lebensgefährlich, einer schwer verletzt. (Symbolbild) Foto: dpa/Boris Roessler

Ein 85 Jahre alter Autofahrer ist bei Villingen-Schwenningen unterwegs, als er auf die Gegenfahrbahn gerät und in einen Kleintransporter kracht. Die beiden Insassen des Transporters werden lebensgefährlich verletzt.

Villingen-Schwenningen  - Bei einem Verkehrsunfall in der Nähe von Villingen-Schwenningen sind am Mittwochnachmittag zwei Menschen lebensgefährlich verletzt worden. Ein Dritter wurde bei dem Unfall schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte.

Zuvor war ein 85-Jähriger auf der Bundesstraße 33 in einer Rechtskurve aus zunächst unbekannter Ursache auf den Gegenfahrstreifen gekommen. Dort kollidierte sein Wagen mit einem Kleintransporter. Der 22 Jahre alte Fahrer des Transporters und seine Beifahrerin wurden lebensgefährlich verletzt. Vermutlich waren beide laut Polizei nicht angegurtet. Der schwerverletzte 85-Jährige und die beiden anderen Unfallbeteiligten wurden in Krankenhäuser gebracht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: