In Ötlingen wurde ein Motorradfahrer bei einem Sturz schwer verletzt. Foto: pixaby/n.a.

In Ötlingen kam es am frühen Samstagmorgen zu einem Unfall. Ein junger Motorradfahrer stürzte in Folge eines alkoholbedingten Fahrfehlers. Er musste schwerverletzt in eine Klinik eingeliefert werden.

Wendlingen - Zu einem Einsatz von Rettungsdienst und Polizei kam es am Samstagmorgen um 03.00 Uhr, in der Ulmer Straße in Ötlingen. Ein Passant hatte einen Notruf abgesetzt, nachdem er einen bewusstlosen Motorradfahrer auf der Straße festgestellt hatte. Aufgrund eines Fahrfehlers, in Verbindung mit Alkoholkonsum, kam der 25-Jährige laut aktuellem Kenntnisstand der Polizei mit seinem Motorrad Yamaha, rechtsseitig an einen Bordstein, verlor die Kontrolle über das Fahrzeug. Daraufhin stürzte der Mann und schlitterte noch einige Meter, bis er liegen blieb. Im Zuge der Ersten-Hilfe Maßnahmen konnte bei dem jungen Mann Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Er wurde schwerverletzt in eine Klinik gebracht. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von etwa 5000 Euro, die Maschine musste von einer Firma abgeschleppt werden. In der Klinik wurden beim Motorradfahrer noch weiter Maßnahmen zur Alkoholbestimmung durchgeführt. Die weiteren Ermittlungen werden beim Polizeirevier Nürtingen geführt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: