Der Autofahrer hatte an einem Bahnübergang offenbar eine rote Ampel übersehen. Foto: dpa/Monika Skolimowska

Ein 52-jähriger Autofahrer ist am Dienstagmorgen mit seinem Wagen in Ostfildern mit einer Stadtbahn kollidiert. Er hatte an einem Bahnübergang offenbar eine rote Ampel übersehen.

Ostfildern - Am Dienstagmorgen hat sich im Scharnhauser Park in Ostfildern ein Unfall zwischen einem Auto und einer Stadtbahn ereignet. Wie die Polizei berichtet, war ein 52-Jähriger kurz vor 7 Uhr mit seinem Wagen auf dem Otto-Reiniger-Weg in Richtung Niemöllerstraße unterwegs. An einem dortigen Bahnübergang übersah er eine rote Ampel und prallte in der Folge in die Seite einer von rechts kommenden Stadtbahn. Weder der 52-Jährige noch der 43-jährige Fahrer der Bahn wurden nach derzeitigem Kenntnisstand verletzt. Auch die Bahn-Fahrgäste blieben unverletzt. Das Auto wurde durch den Zusammenstoß jedoch so stark beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: