Weil bei dem Unfall Betriebsstoffe ausgelaufen waren, wurde die Feuerwehr gerufen. (Symbolbild) Foto: picture alliance / dpa/Patrick Seeger

Eine Autofahrerin ist in der Flughafenstraße über eine rote Ampel gefahren und mit einem anderen Auto zusammengestoßen. Sie erlitt leichte Verletzungen.

Leinfelden-Echterdingen - Am Mittwochnachmittag hat eine Opelfahrerin eine rote Ampel in der Flughafenstraße in Leinfelden-Echterdingen im Kreis Esslingen missachtet und dadurch einen Verkehrsunfall verursacht.

Gegen 14 Uhr fuhr die 52-jährige Fahrerin eines Opel Astra die Flughafenstraße in Richtung B 27, wie die Polizei berichtet. An der Einmündung zur B 27 missachtete sie nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei eine rote Ampel und bog nach links ab.

Dabei prallte sie gegen ein Auto mit Anhänger das von der B 27 kommend, geradeaus in Richtung Flughafen gefahren ist.

Die leicht verletzte 52-Jährige wurde vor Ort vom Rettungsdienst untersucht. Die Polizei schätzt den Schaden auf 20.000 Euro. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Im Zuge der Unfallaufnahme musste der Einmündungsbereich teilweise gesperrt werden. Zur Beseitigung ausgelaufener Betriebsstoffe war auch die Feuerwehr zur Unfallstelle angerückt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: