Zwei Frauen wurden per Rettungswagen in die Klinik gebracht (Symbolfoto): Foto: picture alliance / Andreas Geber/Andreas Gebert

Eine 51-Jährige krachte in der Köngener Wertstraße in einen einen abbiegenden Ford, auch ein weiteres Fahrzeug wurde in den Unfall verwickelt. Zwei der Fahrerinnen zogen sich Verletzungen zu.

Köngen - Durch eine Unachtsamkeit hat eine 51-jährige Volvo-Lenkerin am Freitagnachmittag für reichlich Chaos in Köngen gesorgt. Sie befuhr gegen 16.35 Uhr die Wertstraße in Richtung Wilhelm-Mayer-Straße, an der Einmündung hielt die 51-Jährige zunächst am Stoppschild an, übersah beim Weiterfahren und Abbiegen nach links in die Wilhelm-Mayer-Straße dann aber einen aus ihrer Sicht von links nach rechts querenden Ford einer 19-Jährigen. Die beiden Autos krachten ineinander, der Ford prallte in der Folge dann noch mit einem

auf der Wilhelm-Mayer-Straße entgegenkommenden KIA einer 53-Jährigen zusammen. Die Ford-Lenkerin und die Fahrerin des KIA zogen sich beide leichte Verletzungen und wurden zur weiteren medizinischen Behandlung in ein Klinikum eingeliefert. Die 51-jährige Volvo-Lenkerin blieb unverletzt.

Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 16000 Euro beziffert. Alle drei Fahrzeuge waren fahruntüchtig und mussten abgeschleppt werden. Der Verkehrsdienst Esslingen hat die Ermittlungen übernommen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: