Bei dem Unfall entstand ein Schaden in Höhe von mindestens 5000 Euro (Symbolbild). Foto: dpa/Friso Gentsch

Ein 26-jähriger Autofahrer hat am Samstagnachmittag zwischen Denkendorf und Neuhausen auf den Fildern (Kreis Esslingen) einen Unfall verursacht. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von mindestens 5000 Euro.

Denkendorf - Ein 26-jähriger Autofahrer hat am Samstagnachmittag auf dem Weg von Denkendorf nach Neuhausen auf den Fildern in einem Kreuzungsbereich eine rote Ampel übersehen und dadurch einen Unfall verursacht. Der junge Mann war nach Angaben der Polizei gegen 14.30 Uhr mit seinem Wagen in Richtung Neuhausen unterwegs. An der Kreuzung der L1200 übersah der 26-Jährige eine für ihn geltende rote Ampel und leitete daraufhin ein Ausweichmanöver nach rechts und eine Vollbremsung ein.

Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, fuhr zunächst über einen Leitpfosten, prallte anschließend gegen eine Verkehrsinsel und zuletzt gegen einen Ampelmast. An seinem Auto entstand bei dem Crash nach Schätzungen der Polizei wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 5000 Euro. Der Autofahrer blieb unverletzt. Wegen ausgelaufener Betriebsstoffe war die Feuerwehr mit drei Fahrzeugen und 13 Einsatzkräften vor Ort. Zudem wurde zur Säuberung der Straße ein Reinigungsgerät einer Privatfirma eingesetzt.

Während der Unfallaufnahme kam es bis 17.30 Uhr zu leichten Verkehrsbehinderungen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: