Bei einem Unfall geriet ein Auto in Flammen. Foto: dpa/Roland Weihrauch

Der Betrunkene war nach einem Unfall in seinem Auto eingeschlafen – in letzter Sekunde konnte er sich aus dem brennenden Wagen retten.

Ühlingen-Birkendorf - Ein betrunkener Autofahrer ist bei Ühlingen-Birkendorf (Kreis Waldshut) verunglückt, eingeschlafen und später gerade noch rechtzeitig aus seinem Auto geklettert. Wie die Polizei am Montag berichtete, war der 20-Jährige irgendwann in der Nacht zum Sonntag von einem Waldweg abgekommen und dann in seinem erheblich beschädigten Wagen eingenickt. Am Morgen wurde er von Brandgeruch geweckt, stieg aus dem brennenden Auto und alarmierte die Polizei.

Vermutlich habe im Auto nach dem Unfall längere Zeit ein Brand vor sich hin geschwelt, bevor der Wagen schließlich Feuer fing, sagte ein Polizeisprecher. Die Feuerwehr konnte die Flammen löschen; der Wagen brannte jedoch völlig aus. Der Mann blieb unverletzt, sein Führerschein wurde einbehalten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: