Der 80-jährige Pedelecfahrer wurde nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst zur weiteren medizinischen Behandlung in ein Klinikum eingeliefert (Symbolfoto). Foto: picture alliance / Andreas Geber/Andreas Gebert

Ein 80-jähriger Pedelecfahrer bog von einem Waldweg auf die L1201 bei Aichschieß ab und übersah dabei laut Polizei den Audi eines 50-Jährigen. Der Senior wurde schwer verletzt und musste in die Klinik gebracht werden.

Esslingen - Am Mittwochnachmittag, gegen 15:20 Uhr, befuhr ein 80-jähriger Pedelecfahrer den Waldweg „Kirschbaumweg“. An der Einmündung zur L 1201 wollte dieser nach links auf die L1201 in Richtung „Weißer Stein“ einbiegen. Hierbei übersah der 80-jährige Pedelecfahrer den Pkw Audi eines 50-Jährigen, der die L1201 von Plochingen kommend in Richtung Aichschieß befuhr. Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision zwischen dem Pedelec und dem Pkw.

Hierbei erlitt der 80-jährige Pedelecfahrer, der zum Unfallzeitpunkt einen Helm trug, schwere Verletzungen und wurde nach notärztlicher Erstversorgung durch den Rettungsdienst zur weiteren medizinischen Behandlung in ein Klinikum eingeliefert. Der Pkw-Lenker blieb unverletzt. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Die L1201 war zwischen der Einmündung L1150 („Weißer Stein“) und dem Ortseingang Aichschieß zur Unfallaufnahme komplett gesperrt. Zu nennenswerten Verkehrsbehinderungen kam es aber nicht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: