Ein schwerer Unfall ist am Samstagmittag in Nürtingen geschehen. Foto: dpa/Stefan Puchner

Bei einem schweren Unfall auf der B 313 bei Nürtingen (Kreis Esslingen) sind am Samstagmittag zwei Personen verletzt worden, eine davon schwer. Die Bundesstraße war zeitweise gesperrt.

Eine Autofahrerin ist am Samstag bei einem Unfall auf der B 313 zwischen Nürtingen und Großbettlingen schwer verletzt worden. Laut der Polizei war die 46-Jährige, die in Richtung Metzingen fuhr, gegen 13.30 Uhr in einer Rechtskurve aus unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort pralle ihr Wagen frontal mit dem entgegenkommenden Auto eines 59-Jährigen zusammen. Die Feuerwehr musste die schwer verletzte Frau aus ihrem Fahrzeug befreien, der Mann wurde leicht verletzt. Den Schaden schätzt die Polizei auf 40 000 Euro. Weil die Fahrbahn durch den Unfall stark verschmutzt war, musste die Straße für die Reinigungsarbeiten für etwa zweieinhalb Stunden gesperrt werden, was zu Verkehrsbehinderungen führte.