Foto: SDMG - SDMG

Bei dem Versuch einem Tier auszuweichen ist ein BMW M 6 in der Nacht zum Samstag ins Schleudern gekommen. Der Unfall ereignete sich auf der B10 bei Plochingen.

Plochingen (pol) In der Nacht von Freitag auf Samstag ist es auf der Bundesstraße 10 im Bereich der Querspang Reichenbach zu einem Verkehrsunfall gekommen. Der Fahrer eines BMW M 6 war offenbar gegen 00.35 Uhr einem Tier auf der Straße ausgewichen und dabei von der Fahrbahn abgekommen.

Nach Angaben des 26-jährigen Mannes war er in Richtung Göppingen unterwegs gewesen, als er das auf der Fahrbahn laufende Tier erkannte und auswich. Wie die Polizei berichtet, kam sein Fahrzeug dabei ins Schleudern und nach rechts von der Straße ab. Dabei überfuhr der BMW einen Leitpfosten und prallte schließlich gegen eine Schutzplanke.

Der 26-Jährige erlitt leichte Verletzungen, sein Beifahrer blieb offenbar unverletzt. Der BMW musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 30.000 Euro, berichtet die Polizei. Für den Bergevorgang musste die Bundesstraße in Fahrtrichtung Göppingen kurzzeitig voll gesperrt werden, zu nennenswerten Verkehrsbehinderungen sei es nicht gekommen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: