Der Mercedes landete auf dem Dach. Foto: SDMG/SDMG / Woelfl

Ein 26-Jährige ist am Dienstagabend mit einem Mercedes auf der A8 bei Kirchheim/Teck unterwegs und baut einen Unfall, bei dem sich das Fahrzeug überschlägt. Bei der Unfallaufnahme kommt einiges ans Tageslicht.

Kirchheim unter Teck - Ein 26 Jahre alter Mercedes-Fahrer hat am Dienstagabend auf der A8 bei Kirchheim an der Teck (Kreis Esslingen) einen Unfall verursacht, bei dem sich sein Fahrzeug überschlug und auf dem Dach zum Liegen kam. Bei der Unfallaufnahme entdeckten die Polizisten Drogen und es kamen weitere Details ans Licht.

Wie die Polizei meldet, war der 26-Jährige gegen 22.45 Uhr auf dem linken Fahrstreifen der A8 in Fahrtrichtung Karlsruhe unterwegs. Aus bislang unbekannter Ursache verlor er die Kontrolle über den Mercedes und geriet in den Grünstreifen. Dort überschlug sich das Auto an der Böschung und blieb auf dem Dach liegen. Bei dem Unfall verletzte sich der Fahrer leicht, er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 2000 Euro. Bei der Unfallaufnahme hatten die Polizisten den Verdacht, dass der 26-Jährige unter Drogeneinfluss stand.

Im Fahrzeug fanden die Polizisten eine Frischhaltedose mit Resten von Marihuana. Außerdem entdeckten die Beamten eine frische Spur, die von der Unfallstelle wegführte. Sie folgten der Spur die Böschung hinauf und fanden dort eine Plastiktüte mit geringen Mengen an Kokain und Amphetamin. Weitere Ermittlungen ergaben, dass die angebrachten Kennzeichen nicht zu dem Mercedes gehörten, sondern zu einem anderen Auto, das bereits vor mehreren Monaten stillgelegt worden war. Des Weiteren besitzt der Mann wohl keinen Führerschein. Auf ihn kommen nun mehrere Anzeigen zu. Die Ermittlungen der Verkehrspolizei Mühlhausen dauern an.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: