Die Straßenfront zwischen Stadtpalais (rechts) und Landesbibliothek (ganz links) wird sich verändern. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Der Schlusspunkt für den Umbau des Wilhelmspalais zu einem Stadtmuseum und Treffpunkt kostet gut drei Millionen Euro. Die Bautrupps rücken auch vor dem Hauptstaatsarchiv an. Damit verbinden sich große Hoffnungen.

Stuttgart - Bei der Aufwertung der Kulturmeile im Abschnitt zwischen dem Charlottenplatz und der Ulrichstraße beginnt demnächst der Schlussspurt. Fast dreieinhalb Jahre nach dem Umbau des Wilhelmspalais von der Stadtbücherei zum Stadmuseum rückt nun auch der Bau einer neuen Freitreppe näher. Die Detailplanungen dafür sind nahezu fertig, die Vorbereitungen für die Vergabe laufen. Im Februar 2022 sollen die Arbeiten beginnen, im Dezember 2023 enden.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar