Borna Sosa bediente einmal mehr Sasa Kalajdzic – trotzdem reichte es für den VfB am Ende nicht. Foto: dpa/Tom Weller

Der VfB Stuttgart hat das Duell am Samstagabend gegen Borussia Dortmund knapp mit 2:3 verloren. Auf Twitter zeigten sich die Anhänger trotzdem zufrieden – und freuten sich erneut über das dynamische Duo.

Stuttgart - Der VfB Stuttgart hat in einem abwechslungsreichen Spiel gegen Borussia Dortmund mit 2:3 verloren. Vier Monate nach der 1:5-Demontage im Hinspiel nahm der BVB durch eine Energieleistung Revanche und setzte sich beim starken Aufsteiger am Samstagabend mit 3:2 (0:1) durch. Der eingewechselte Ansgar Knauff sorgte in der 80. Minute für den hart erkämpften Sieg der Dortmunder. Der VfB rutscht damit in der Tabelle einen Rang zurück und steht nun auf Platz neun.

Lesen Sie hier: Die Einzelkritik zum VfB

Auf Twitter zeigten sich die User trotz der Niederlage einverstanden mit der Leistung der Stuttgarter. Insbesondere, wenn man die Umstände betrachtet. Wir haben ein paar Tweets zusammengetragen.

Neben den verletzten Silas Wamangituka, Nico Gonzalez, Orel Mangala fiel kurzfristig auch noch Kapitän Gonzalo Castro aus:

Aber trotz der Ausfälle funktionierte zumindest eine Sache wie ein kroatisch-österreichisches Uhrwerk:

Die User hatten nicht viel zu meckern:

Die Zeiten haben sich einfach geändert:

Und solche Sätze wollen die VfB-Fans sowieso immer hören:

Für den VfB Stuttgart geht es am kommenden Samstag (15.30 Uhr/Liveticker) bei Union Berlin wieder um Bundesliga-Punkte.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: