Nach dem EM-Aus ist die Enttäuschung bei Joshua Kimmich (l.) und Thomas Müller groß. Foto: AFP/JUSTIN TALLIS

Im Achtelfinale der EM unterliegt die deutsche Nationalmannschaft den Engländern mit 0:2. So reagieren die Nutzer bei Twitter.

Stuttgart - Nach einer durchwachsenen Vorrunde ist die deutsche Nationalmannschaft im Achtelfinale der Europameisterschaft gegen England ausgeschieden. Das Team von Joachim Löw musste sich mit 0:2 (0:0) geschlagen geben. Damit endet die Ära des Bundestrainers früher als erhofft. Bei Twitter wurde die Partie bis zur Führung der Engländer mit Humor verfolgt, doch die Stimmung kippte nach dem ersten Gegentor. Auch die vergebene Chance von Thomas Müller sorgte für Gesprächsstoff. So fielen die Reaktionen insgesamt aus.

Vor dem Anpfiff kniete auch die deutsche Mannschaft nieder, um ein Zeichen gegen Rassismus zu setzen.

Die Coolness von Thomas Müller bei der Nationalhymne entging diesem Fan nicht.

Der ein oder andere prominente Zuschauer sorgte im Netz für Scherze. So wie hier Prinz William und Herzogin Kate mit Sprössling Prinz George.

Eine Sequenz sorgte bei Twitter für Erheiterung.

Gefeiert wurde die Grätsche von Mats Hummels.

Die 1:0-Führung für England fiel in der 75. Minute.

Die verpasste Chance von Thomas Müller wurde heiß diskutiert.

Die Hoffnungen der deutschen Fans wurden nach dem 2:0 für England zunichte gemacht.

Mit dem EM-Aus endet auch die Ära von Jogi Löw.

Einige Nutzer sparten auch nicht an Kritik im Bezug auf die Austragung einer EM in einer Pandemie.

So mancher blickte nach der Niederlage des deutschen Teams schnell nach vorne.

Bei anderen überwog die Enttäuschung.

Lesen Sie hier die Einzelkritik der DFB-Elf.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: