Foto: / - /

Im Spiel gegen Tabellenführer Frisch Auf Göppingen II wird die Nellinger zweite Mannschaft mit sechs Spielerinnen aus dem ersten Team verstärkt.

OstfildernAuf die Handballerinnen des Baden-Württemberg-Oberligisten TV Nellingen II wartet an diesem Mittwoch (20 Uhr) eine äußerst schwere Aufgabe: Dann empfängt der TVN den Tabellenführer Frisch Auf Göppingen II in der Sporthalle 1. „Uns ist natürlich bewusst, dass das ein sehr, sehr schweres Spiel wird“, sagt Nellingens Trainerin Irina Kolpakova, „aber alles ist möglich.“ Zumal die Nellinger zweite Mannschaft auf Unterstützung des Drittliga-Teams zählen kann – gleich sechs Spielerinnen werden gegen die Göppingerinnen das Trikot des Tabellenletzten überstreifen: Marlene Kriessler, Leonie Strack, Alicia Kiedaisch, Laura Dobler, Milana Vlahovic und Janina Weiß. „Darüber bin ich natürlich sehr froh“, sagt Kolpakova, die sich durchaus etwas ausrechnet, sollten die Nellingerinnen über 60 Minuten konstant auftreten. „Wenn uns das gelingt, ist auch gegen den Tabellenführer etwas drin – wir werden alles geben.“

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: