Foto: oh - oh

Gegen die SG Erkenbrechtsweiler/Hochwang gewinnt der Fußball-Bezirksligist souverän mit 4:0.

ErkenbrechtsweilerFußball-Bezirksligist TSV Köngen hat das Nachholspiel gegen die SG Erkenbrechtsweiler/Hochwang souverän mit 4:0 (1:0) für sich entschieden und den Rückstand auf Tabellenführer 1. FC Frickenhausen damit auf einen Zähler verkürzt. „Das war ein ganz souveräner Sieg, wir waren in allen Belangen überlegen“, sagte Köngens Sportlicher Leiter Joachim Dienelt. „Das Ergebnis entspricht zu 100 Prozent der gezeigten Leistung, am Ende hätten wir sogar noch etwas höher gewinnen können.“

Die Köngener fanden gut ins Spiel und erspielten sich schon während der ersten 15 Minuten drei klare Chancen. Nur der Torerfolg blieb zu diesem Zeitpunkt der Partie noch aus. Gut 20 Minuten später rappelte es dann aber doch erstmals im Tor der SGEH. Michael Rüttinger (37.) traf nach einer Ecke per Volleyschuss zum 1:0 für die Gäste.

Nach der Pause machte der TSV innerhalb weniger Minuten alles klar: Florian Bauer erhöhte zunächst durch einen strammen Schuss unter die Latte auf 2:0 (53.), ehe Erik Edwardson mit einem Doppelpack (66., 69.) für den Endstand sorgte. „Das Tor zum 4:0 war ein sehenswerter Freistoß über die Mauer hinweg“, freute sich Dienelt. „Mit der Leistung und dem Sieg sind wir natürlich sehr zufrieden, denn so bleiben wir oben dran und sorgen weiterhin für Spannung in der Liga.“jg

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: