Foto: picture alliance / dpa/Ronald W - picture alliance / dpa/Ronald Wittek

TSV Köngen nach Sieg weiter ganz oben in der Tabelle

MetzingenIm Spiel zwischen dem Tabellenersten und dem Tabellenletzen in der Landesliga ließen die Handballer des TSV Köngen über 60 Minuten nichts anbrennen und siegten am Ende verdient mit 35:28 (18:11) beim TV Neuhausen/Erms II. „Ich hatte im Vorfeld ja ein wenig Bauchschmerzen“, sagte TSV-Coach Simon Hablizel, „doch aufgrund des guten Starts waren die schnell wieder weg“. Von Beginn an wurden die Köngener ihrer Favoritenrolle gerecht und setzten sich früh mit vier Toren ab. Näher kam der TV sogar gar nicht mehr heran. „Ich hätte mir trotzdem gewünscht, dass wir den Sack etwas früher zumachen“, meinte Hablizel. „Aber wir haben halt auch mal wieder abartig viel verworfen“. Dass das gegen andere Gegner allerdings zum Problem werden kann, weiß auch der Trainer. Nichtsdestotrotz standen für ihn in erster Linie die geschlossene Mannschaftsleistung und die zwei Punkte im Vordergrund: „Zudem war es mega cool, dass alle Feldspieler getroffen haben.“ bru

TSV Köngen: Selch, Martin; Pupin (2), Oberkersch (5), Tremmel (1/1), Gänzle (5), Hagelmayer (6), Perwög (2), Müllerschön (7), Schmid (1), Schade (6).

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: