Der Berkheimer Pascal Breuning (Nr. 19) erzielt das 3:0. Foto: Rudel - Rudel

Der TSV Berkheim glaubt nach dem Sieg jetzt wieder fest an den Klassenerhalt. Pascal Breuning schießt zwei Tore.

Esslingen Der TSV Berkheim sicherte sich mit einem Sieg gegen den VfB Oberesslingen/Zell in der Fußball-Kreisliga A, Staffel 1, wichtige Punkte im Abstiegskampf und steht nun vor den Abstiegsrängen. Der VfBO hingegen rutscht in der Tabelle um zwei Plätze auf Rang acht ab. „Das war heute ein Sieg der Mannschaft“, freute sich Doppeltorschütze und Vorbereiter Pascal Breuning, „wir haben alles umgesetzt, was wir vorhatten, haben Druck auf das Spiel bekommen und waren läuferisch sehr stark.“ Sein Trainer Patrick Bauer sah es genauso: „Heute haben wir unser Spiel durchgezogen und am Ende war es eine klare Sache, wir waren die überlegene Mannschaft. Wenn wir weiter so spielen, ist der Klassenerhalt drin, daran glauben wir fest.“

Tatsächlich zeigte Berkheim von Beginn an, dass es hier etwas erreichen wollte und setzte den VfBO früh unter Druck. Bereits nach zwei Minuten flankte Breuning von links in den Strafraum, Sebastian Franken köpfte knapp über das Tor. In der Folge fand Oberesslingen kurzzeitig besser ins Spiel, konnte sich jedoch nicht entscheidend befreien. Der TSV kam immer wieder gefährlich über die Außen, zwingende Torchancen gab es jedoch nur wenige. Erst kurz vor der Pause sollte sich das ändern: Benjamin Kober spielte einen Traumpass in die gegnerische Hälfte, Pascal Breuning lief alleine auf das Tor zu und ließ Oberesslingens Torhüter Marcel Smajic keine Chance (43.). Nur zwei Minuten später kam Breuning im Strafraum an den Ball, legte für Franken auf, der nur noch zum 2:0 einschieben musste (45.). Nach der Pause erwischte Oberesslingen den besseren Start und setzte den TSV unter Druck. Es dauerte aber nicht lange, bis Berkheim wieder die Spielkontrolle übernahm. In der 53. Minute setzte sich Benjamin Kober auf der linken Außenbahn durch, flankte von der Grundlinie auf Breuning, der zum 3:0-Endstand vollendete. Am Ende war Oberesslingens Trainer Avdo Smajic bedient: „Wir haben uns so viel vorgenommen und nichts umgesetzt. Der Gegner war bissiger und uns in allen Belangen überlegen.“

Statistik

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: