Pellegrino Matarazzo ist seit Ende 2020 Cheftrainer des VfB Stuttgart. Foto: dpa/Tom Weller

Vor dem von ihm selbst ausgerufenen „Schlüsselspiel“ gegen den VfL Bochum spricht Pellegrino Matarazzo über scharfe Ansprachen, den Druck als Trainer des VfB Stuttgart und persönliche Glücksbringer.

Stuttgart - Die Partie gegen den VfL Bochum hat Pellegrino Matarazzo bereits zu einem frühen Zeitpunkt in der Saison zum Schlüsselspiel erkoren. Warum? Wie packt der Trainer des VfB Stuttgart ansonsten seine Mannschaft an? Und wie sorgt er selbst für ein austariertes Leben?

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: