Foto: dpa/Mohssen Assanimoghaddam

Der 36-jährige Jens Bliesener aus Aichwald hat ein Startup gegründet, das sich mit Strandkörben beschäftigt. Wie kommt man darauf? Was macht das Unternehmen? Die EZ hat mal nachgefragt.

Aichwald - Die norddeutschen Bundesländer gehören für viele Menschen hierzulande zu den beliebtesten innerdeutschen Reisezielen. Auch die Familie von Jens Bliesener aus Aichwald ist gerne an der Küste. Rund 120 000 Strandkörbe laden an den Küsten der Nord- und Ostsee zum Verweilen ein. Und genau dort entstand auch Blieseners Idee für seine eigene Firma. „Ich habe mich im Urlaub an der Nordsee immer geärgert, dass man zum Beispiel abends nicht spontan einen Strandkorb mieten kann, um den Sonnenuntergang anzuschauen, weil die Strandkasse geschlossen ist“, sagt der studierte Maschinenbautechniker. Aus diesem Frust sei der Wunsch entstanden, das Problem selbst in die Hand zu nehmen und es zu lösen.

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • unbegrenzter Zugriff auf alle Webseiten Inhalte
  • inklusive EZ Plus Artikel
  • 14 Tage gratis testen, im Anschluss nur 6,90 €/mtl.