Im Moment werden die Schläger nicht gebraucht. Foto: dpa/Soeren Stache

Der Tischtennis-Verband diskutiert, wie die Saison fortgesetzt werden könnte.

Esslingen - Die Tischtennisspieler befinden sich derzeit wie fast alle Sportler im Ruhemodus. Wie in fast allen anderen Sportarten ist mit dem zweiten Lockdown zur Eindämmung der Corona-Pandemie der Trainings- und Wettkampfbetrieb der Amateure seit Anfang November nicht mehr gestattet. Der Verband Tischtennis Baden-Württemberg (TTBW) hatte den Spielbetrieb schon zuvor ab dem 30. Oktober ausgesetzt. Nach aktuellem Stand bleiben diese Regelungen bis zum 30. November bestehen.

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • unbegrenzter Zugriff auf alle Webseiten Inhalte
  • inklusive EZ Plus Artikel
  • 14 Tage gratis testen, im Anschluss nur 6,90 €/mtl.