Von „DailyQuarks“ bis zum „5 Minuten Harry Podcast“ – wir zeigen interessante Formate. Foto: imago images/Cavan Images

Ob beim Spazieren, Putzen oder Kaffeetrinken: Podcasts hören geht immer. Wer sich nicht lange durch die Masse an Angeboten wühlen will, bekommt hier einige Tipps für die Ostertage.

Stuttgart - Podcast hören geht immer: Weil in Coronazeiten die Möglichkeiten der Freizeitgestaltung überschaubar sind, haben wir einige Tipps für die Ostertage zusammengestellt. Für alle, die Hörnachschub brauchen oder sich auf ein neues Genre einlassen wollen.

Sekten & Kulte

Bei „Sekten und Kulte“ kommen Fans von True-Crime-Formaten auf ihre Kosten. Mit welchen Techniken schaffen es Sekten- und Kultführer andere Menschen zu manipulieren? Welche Geschichten stecken hinter den Anführern? Der Podcast gewährt einen Blick in die menschlichen Abgründe und erklärt gleichzeitig die Psychologie hinter den Organisationen. Die Sprecher Diane Hielscher und Sebastian von Dagow sorgen für das besondere Hörvergnügen, denn sie bringen den ohnehin spannenden Inhalt mitreißend an die Hörerschaft. Aber Achtung: Schwache Nerven sollte man bei diesem Format nicht haben.

Abrufbar exklusiv auf Spotify

DailyQuarks

Der Wissenspodcast des Westdeutschen Rundfunks behandelt unter der Woche in rund 20 Minuten drei Themen aus ganz verschiedenen Bereichen. Zwar werden immer wieder Aspekte von aktuellen Themen wie der Coronapandemie aufgegriffen, doch die Redaktion beantwortet auch zeitlose Fragen. Welche Inhaltsstoffe stecken eigentlich in Tees? Wieso sind Deadlines wertvoll? Warum ist es so schwer Gespräche zu beenden? Themen wie diese werden kompakt beantwortet. „DailyQuarks“ ist eine willkommene Abwechslung im Podcast-Universum.

Abrufbar in der ARD-Audiothek, bei Spotify und Apple Podcasts

5 Minuten Harry Podcast

Für „Harry Potter“-Fans ist dieser Podcast fast ein Muss. Kathrin Fricke, vielen Hörern unter dem Künstlernamen Coldmirror bekannt, analysiert pro Ausgabe fünf Minuten des Films „Harry Potter und der Stein der Weisen“. Mit viel Sarkasmus nimmt sie die Szenen ganz genau unter die Lupe und findet dabei die kleinsten Fehler. Das Blitzlesen einer Postkarte von Onkel Vernon nimmt sie ebenso auseinander wie die Tatsache, das die Produzenten es etwas zu gut damit meinten, Harrys alte T-Shirts auch so aussehen zu lassen. Die Beobachtungen rundet die Podcasterin durch gute Recherchearbeit ab.

Abrufbar auf der funk-Website, in der ARD-Audiothek, bei Spotify und Apple Podcasts

Eine Stunde History

Wer nicht auf der Suche nach einem Nebenbei-Format ist, ist bei „Eine Stunde History“ richtig. Pro Ausgabe steht ein historisches Ereignis wie der Mauerfall, der Schwarze Donnerstag oder die erste Tetanusimpfung an. Aber auch Themenkomplexe wie Fake-News in der Vergangenheit stehen auf dem Programm. Geeignet ist der Podcast für alle, die sich für geschichtliche Ereignisse interessieren, die Informationen aber möglichst gebündelt hören wollen.

Abrufbar bei Deutschlandfunk Nova, in der ARD-Audiothek, bei Spotify und Apple Podcasts

Hotel Matze

Wann, wenn nicht über Ostern ist genug Zeit dafür, eine zwei- bis dreistündige Podcastfolge am Stück anzuhören? Denn so lange können die Ausgaben von „Hotel Matze“ schon dauern. Matze Hielscher trifft Sportler, Musiker, Politiker und Promis zum Interview. Die Gäste reichen von Schauspieler Ralf Moeller über Tennisspielerin Andrea Petković bis hin zu Schriftsteller Ferdinand von Schirach. Hielscher ist nah an seinen Gesprächspartnern dran und baut eine intime Atmosphäre auf, ohne zu aufdringlich zu sein. Wer Interviewpodcasts mag, aber anderswo das Gefühl hat, die immer gleichen Fragen zu hören, kommt hier auf seine Kosten.

Abrufbar auf der „Mit Vergnügen“-Homepage, bei Apple Podcasts, Spotify und SoundCloud

Erstmal für immer

Laura Larsson, bekannt aus „Herrengedeck“, hat einen neuen Podcast am Start. In „Erstmal für immer“ nimmt sie die Zuhörerinnen bis zu ihrer Hochzeit mit – quasi vom Antrag bis zum Altar. Keine Angst, man muss weder eine Hochzeit planen noch die Absicht haben, jemals zu heiraten, um Gefallen an diesem Podcast zu finden. Viel mehr lohnt sich das Einschalten wegen der ungekünstelten Hauptprotagonistin, die gewohnt offen und unterhaltsam über ihre Erlebnisse rund um den Kauf eines Hochzeitskleids oder das Kennenlernen mit ihrem Mann spricht.

Abrufbar exklusiv bei Spotify

Einfach mal Luppen

Abgedroschene Fußballer-Antworten bekommt man hier nicht zu hören. In „Einfach mal Luppen“ quatschen die Kroos-Brüder Toni und Felix über alle möglichen Themen, gewähren aber vor allem interessante Einblicke in die Welt der Fußballprofis. Dabei geht es aber nicht immer sportlich zu. Das Geschwisterverhältnis sorgt für authentische Gespräche, denen man gerne folgt, auch ohne sich in der Freizeit mit Fußball zu beschäftigen.

Abrufbar auf Spotify, Deezer und Podigee

An diesem Tag

So lange ist das schon wieder her? Gedanken wie diese können beim Hören von „An diesem Tag“ aufkommen. Der Podcast der „Süddeutschen Zeitung“ greift jeden Tag ein Thema der Berichterstattung von 2011 auf. Wie ist der Blick auf die Geschehnisse heute? Was hat sich seitdem getan? In nur fünf Minuten, erfährt man mehr als gedacht über den Hype um Eisbär Knut, die Zeitumstellung und das Abitur. Die Folgen können auch gut unabhängig vom Erscheinungstag abgespielt werden.

Abrufbar exklusiv bei Spotify

Gemischtes Hack

Ein Geheimtipp ist dieser Podcast gewiss nicht. Doch auch eingefleischte „Gemischtes Hack“-Fans dürften sich nicht mehr an die ersten Folgen aus dem Jahr 2017 erinnern. Wieso also nicht an den freien Tagen in ein paar alte Folgen reinhören? Die Tonqualität wird nicht die beste sein, Tommi Schmitt und Felix Lobrecht entschädigen dafür mit einem Laber-Podcast der feinsten Art, bei dem die Hörerinnen und Hörer sämtliche Corona-Sorgen mal kurz vergessen können.

Abrufbar exklusiv bei Spotify

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: