Die Neugestaltung des Bahnhofsareals wird Neuhausen entscheidend verändern. Foto: Ines Rudel

Mit einem Bebauungsplan stellten die Gemeinderäte in Neuhausen Weichen für die Bebauung des nördlichen Teils des Bahnhofsareals. Trotz konstruktiver Debatte eskalierte der Streit mit dem Bürgermeister erneut.

Neuhausen - Wegen einer Bauvoranfrage für die Errichtung eines Einfamilienhauses am Bahnhof Neuhausen im Teilbereich Nord stellt die Gemeinde nun für dieses Gebiet einen Bebauungsplan auf. Im Plangebiet ist ein Mischgebiet vorgesehen. „Weil der S-Bahnhof kommt, wird es in dem Gebiet etwas lauter“, begründete Jérôme Amiguet vom Stuttgarter Stadtplanungsbüro Baldauf das Konzept. Mit einer Enthaltung stimmte der Gemeinderat dem Bebauungsplan im beschleunigten Verfahren zu, um diesem wichtigen Zukunftsprojekt den Weg zu ebnen. Bei der Sitzung des Gremiums in der Egelseehalle taten sich bei diesem wie auch bei den folgenden Tagesordnungspunkten tiefe Gräben zwischen dem Bürgermeister Ingo Hacker und den Räten auf (siehe Kommentar).

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar