Enger Austausch beim VfB: NLZ-Chef Thomas Krücken (re.) im Gespräch mit Sportdirektor Sven Mislintat (li.) und dem Vorstandsvorsitzenden Thomas Hitzlsperger. Foto: Baumann

Der VfB Stuttgart II spielt eine richtig gute Saison in der Fußball-Regionalliga. Nachwuchsdirektor Thomas Krücken spricht über die Bedeutung der U21, einen möglichen Aufstieg und die geplante Auflösung der U-19- und U-17-Bundesligen.

Stuttgart - Er gilt als einer der Top-Experten für den Nachwuchs. In diesem Bereich war Thomas Krücken schon bei der TSG Hoffenheim, Arminia Bielefeld, Hertha BSC, dem 1. FC Köln, Mainz 05 und Manchester City tätig. Seit 2019 arbeitet der 43-Jährige als Direktor Sport Nachwuchsleistungszentrum für den VfB Stuttgart. Sehr viel Freude bereiten ihm derzeit besonders die Erfolge des Regionalligateams.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar