Thomas Hitzlsperger will auch immer wieder über den Fußball hinausschauen Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Thomas Hitzlsperger engagiert sich privat für Künstler in Not. „Sport und Kultur prägen das Leben in unserer Stadt“, sagt der Vorstandschef der VfB AG. „Sie gehören zu Stuttgart wie der VfB und der Fernsehturm.“

Stuttgart - Thomas Hitzlsperger, Vorstandsvorsitzender der VfB Stuttgart 1893 AG, unterstützt mit einer privaten Spende in sechsstelliger Höhe den Kunstfonds der Bürgerstiftung Stuttgart. Das bestätigte Hitzlsperger den „Stuttgarter Nachrichten“. „Sport und Kultur in Stuttgart prägen das Leben in unserer Stadt. Sie gehören zu Stuttgart wie der VfB und der Fernsehturm“, sagte der 52-facheNationalspieler. „Doch wenn die Künstler die Corona-Pandemie finanziell nicht überleben, wird auch die Kunst in Stuttgart nicht überleben.“

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar