Theo Koll ist am Sonntag zum letzten Mal bei „Berlin direkt“ zu sehen. Foto: dpa/Britta Pedersen

Am Sonntag moderiert Journalist Theo Koll zum letzten Mal „Berlin direkt“ im ZDF. Diana Zimmermann folgt als neue Leiterin des ZDF-Hauptstadtstudios auf ihn.

Der Journalist Theo Koll (65) moderiert an diesem Sonntag (19.10 Uhr) zum letzten Mal „Berlin direkt“ im Zweiten. Viereinhalb Jahre lang hat er als Moderator durch das politische Vorabend-Magazin geführt. Er geht jetzt in den Ruhestand, wie das ZDF mitteilte. „In seiner Abschiedssendung stehen die aktuellen Themen im Vordergrund - unter anderem die politischen Folgen des Hamas-Angriffs auf Israel“, berichtete der Mainzer Sender.

Als neue Leiterin des ZDF-Hauptstadtstudios folgt Diana Zimmermann auf Koll. Sie wird vom kommendem Monat an auch als Moderatorin von „Berlin direkt“ am Sonntagabend im ZDF zu sehen sein und dann wie Koll im Wechsel mit Shakuntala Banerjee durch die Sendung führen.

ZDF-Chefredakteurin Bettina Schausten stellte heraus: „Theo Koll ist ein profilierter, großartiger Journalist und Kollege, der das ZDF-Informationsprogramm in den zurückliegenden drei Jahrzehnten geprägt hat. Er steht für profunde, unaufgeregte, verlässliche Information. Das hat seine journalistische Karriere ausgezeichnet und wird auch seine letzte „Berlin direkt“-Sendung prägen.“