Wegen Sanierungsarbeiten war der Schwabtunnel 2020 für den normalen Verkehr vorübergehend voll gesperrt. Wird er für Kfz einseitig bald wieder gesperrt? Foto: Lichtgut/Julian Rettig

Die Stadtverwaltung lenkt in der Tunneldebatte ein. Sie könnte sich einen bis zu einjährigen Test vorstellen. Dann müssten Autofahrer in Richtung Stuttgart-West einen Umweg machen. Ob der Versuch kommt, hängt nun an einer Ratsfraktion.

Stuttgart - Bekommen die Radfahrer doch noch eigene Fahrspuren im Schwabtunnel, der den Stuttgarter Westen und Heslach im Stuttgarter Süden verbindet? Nach langen Diskussionen darüber in interessierten Kreisen zeichnet sich zumindest ein gewisser Schritt in diese Richtung ab – sofern die SPD, die noch Beratungsbedarf hat, sich den Grünen, dem Linksbündnis und der Fraktionsgemeinschaft Puls im Gemeinderat anschließt. Dann könnte es zu einem sechsmonatigen oder sogar ganzjährigen Versuch kommen. Mit einer folgenreichen Regelung für die Autofahrer.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar