Novak Djokovic ist scharf auf Einzel-Gold im Tennis. Foto: imago//Xinhua

Der Dominator der Tenniswelt will mit einem Sieg bei Olympia weiter Geschichte schreiben. Sein Ziel ist der Golden Slam, der bisher nur Steffi Graf 1988 gelang. Viele andere Stars bleiben dem Turnier aber fern.

Tokio/Stuttgart - Lange Zeit ist er der vermeintlich Kleinste unter den drei Größen der männlichen Tenniswelt gewesen. Doch mit seinem Sieg in Wimbledon hat Novak Djokovic inzwischen ja zu den zwei Ikonen des weißen Sports aufgeschlossen – und platzt jetzt fast vor Selbstvertrauen. „Ich halte mich für den Besten, und ich glaube, dass ich der Beste bin“, sagte der Serbe, als er wie Roger Federer und Rafael Nadal seinerseits 20 Grand-Slam-Titel in der langen Siegesliste stehen hatte.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar