Der 80-jährige Taxifahrer Otto Krischke beobachtet die Corona-Krise mit besonderer Sorge. Foto: /Dominic Berner

In Corona-Zeiten haben Taxifahrer aus zweierlei Gründen ein schweres Los gezogen. Die Umsätze brechen drastisch ein und noch viel Schlimmer – sie wissen nie, wer zu ihnen ins Auto steigt.

Esslingen - So etwas hat der Esslinger Taxifahrer Otto Krischke, 80, noch nie erlebt - und er macht diesen Job schon seit 44 Jahren. Noch nie habe etwas so sehr das Geschäft geschädigt, wie die Corona-Pandemie zurzeit. Nicht nur, dass die Fahrgäste ausbleiben, auch die Taxifahrer fühlen sich unsicher. Sie wissen nicht, wer ins Auto steigt, geschweige denn, wie es dem Fahrgast gesundheitlich geht. Die Taxibranche sieht sich in Gefahr.

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • Zugriff auf alle EZ+ Artikel
  • Zugriff auf das EZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch