Die Polizei sucht nach zwei flüchtigen Tätern mit einem Hubschrauber. Foto: Leif Piechowski/Leif Piechowski

In der Nacht auf Dienstag kreiste ein Hubschrauber über der Stuttgarter Innenstadt. Die Polizei sucht zwei Täter, die weiterhin auf der Flucht sind. Die Hintergründe zur nächtlichen Fahndung.

Stuttgart - Mit einem Hubschrauber hat die Polizei in der Nacht auf Dienstag nach unbekannten Tätern gefahndet. Diese sollen versucht haben, in Leinfelden-Echterdingen (Kreis Esslingen), einen Geldautomaten aufzubrechen. Nach Angaben einer Polizeisprecherin flog der Hubschrauber einen großen Radius ab – und suchte auch über dem Stuttgarter Stadtzentrum nach den Tätern, die auch am Dienstagmorgen noch auf der Flucht waren. „Die Fahndung war bislang leider nicht erfolgreich“, sagte die Polizeisprecherin.

Ein Zeuge meldete gegen 3 Uhr in der Nacht die Tat in einer Bankfiliale, gegen 5 Uhr flog der Hubschrauber weiter in Richtung Stuttgart. Die gesuchten Personen werden als schlank mit sportlicher Statur beschrieben, waren dunkel gekleidet und hatten schwarze Taschen dabei. Weitere Angaben zur Tat in der Poststraße oder zu den Tätern konnten die Beamten am Morgen noch nicht machen. Die Polizei habe die Ermittlungen aufgenommen, auch die Spurensicherung war im Einsatz.

Auch der entstandene Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Hinweise zu Personen oder möglichen Fluchtfahrzeugen nimmt die Kriminalpolizei Esslingen unter der Telefonnummer 0711/3990-0 entgegen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: