25 Polizeibeamte und drei Staatsanwälte durchsuchen Niederlassungen an mehreren Orten in Baden-Württemberg, Bayern und der Schweiz. (Symbolbild) Foto: /Silas Stein

Jahrelange Ermittlungen und Razzien in einem ungewöhnlichen Umfeld: Die Staatsanwaltschaft Stuttgart untersucht derzeit gleich zwei große Fälle. In beiden sollen Krankentransportunternehmen hohe Summen ergaunert haben. Doch was steckt dahinter?

Stuttgart - Drei Jahre lang ermitteln Staatsanwaltschaft und Landeskriminalamt, bevor sie zuschlagen. Im März dieses Jahres bekommen mehrere Firmen und ihre Tochterunternehmen, die im Krankentransport tätig sind, Besuch. 25 Polizeibeamte und drei Staatsanwälte durchsuchen Niederlassungen an mehreren Orten in Baden-Württemberg, Bayern und der Schweiz. Der Vorwurf: gewerbsmäßiger Betrug im Gesundheitswesen in Millionenhöhe.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: