Kickers-Rückkehrer Konrad Riehle (li., gegen Bernhausens Leon Ajvazi) spielte auf ungewohnter Position als rechter Außenverteidiger. Foto: Baumann/Hansjürgen Britsch

Nach einem 0:1-Rückstand gewinnt Fußball-Regionalligist Stuttgarter Kickers sein erstes Testspiel unter dem neuen Trainer Marco Wildersinn beim Landesliga-Aufsteiger TSV Bernhausen mit 12:2.

Marco Wildersinn war voller Tatendrang: „Das ist unser erster Test unter Wettkampfbedingungen, der Höhepunkt der Woche, da wollen wir uns bestmöglich präsentieren und das Spiel gewinnen“, hatte der neue Coach der Stuttgarter Kickers gesagt. Und das taten seine Spieler beim Landesliga-Aufsteiger TSV Bernhausen spätestens nach dem 0:1-Rückstand (25.) durch Oli Lujic und gewannen am Ende sehr souverän mit 12:2 (4:1).

Gute Erkenntnisse

„Das Spiel brachte viele gute Erkenntnisse. Man hat die Spielfreude gespürt, alle hatten Lust zu zocken, auch wenn logischerweise noch nicht jedes Rädchen ins andere griff“, sagte Sportdirektor Marc Stein.

„Wir haben etwas gebraucht, um ins Spiel reinzukommen, im weiteren Verlauf wurden unsere Aktionen aber immer flüssiger. Das war ein guter erstes Test“, ergänzte Wildersinn.

Die Tore für die Blauen, die in Ausweichtrikots der Vorsaison antraten, erzielten Daniel Kalajdzic (3), Lukas Kiefer, David Stojak (je 2), Kevin Dicklhuber (Foulelfmeter), David Tomic, Loris Maier, Dennis De Sousa und Vico Meien.

Bis auf die leicht angeschlagenen Marcel Schmidts und David Braig kamen alle Spieler zum Einsatz.

Torwart Felix Dornebusch hatte die Mannschaft vor rund 1000 Zuschauern im Fleinsbachstadion als Kapitän aufs Feld geführt, obwohl der bisherige Spielführer Dicklhuber in der Anfangsformation stand. „Die Karten werden neu gemischt, es ist noch keine Entscheidung in der Kapitänsfrage gefallen“, sagte Stein. Den nächsten Test absolvieren die Blauen am kommenden Sonntag (14 Uhr) bei Oberligist TSG Backnang.

Aufstellung Kickers

Erste Halbzeit Dornebusch – Riehle, Polauke, Borac, Guarino – Tomic, Kiefer, Dicklhuber – Berisha, Antlitz, Mauersberger.

Zweite Halbzeit Neaime – Blank, Petrovic, Awortwie-Grant, Kammerbauer – Tekerci, Meien, Stojak – Loris Maier, Kalajdzic, De Sousa.

Wir haben Fotos vom ersten Auftritt der Kickers. Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie!