Mauersegler müssen das Fliegen nicht von ihren Vogeleltern lernen, aber sie sollten ein gewisses Gewicht erreicht haben. Doch was ist, wenn ein Vogel einfach nicht fressen will? Foto: Lichtgut/Ferdinando Iannone

Wie ist es, einen Mauersegler großzuziehen? Die Familie unserer Redakteurin hat sich knapp fünf Wochen um ein Vogeljunges gekümmert. Alleine hätte sie es nicht geschafft, den Nestling zu retten. Dafür waren viele helfende Hände nötig.

Es ist Zeit. Um kurz nach 19 Uhr halte ich den Vogel auf der ausgestreckten Hand. Er sitzt ganz ruhig da. Es ist Dienstag, der 26. Juli. Ich stehe am Anfang eines schmalen, langen Rasenstücks in unserer Wohngegend in Stuttgart-Mitte. Hoffentlich ein guter Ort, um den Vogel fliegen zu lassen. Gleich wird sich zeigen, ob unser Gefühl richtig war: dass er bereit ist für die Lüfte. Ein seichter Wind weht. Was macht der Vogel? Die Federn am Rücken sind leicht aufgeplustert – der Blick ist wach. Doch er rührt sich nicht. Die Minuten vergehen. Ist etwa doch nicht Zeit?

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: