Noch heute trauern viele dem Mineralbad Breuninger nach. Foto: Breuninger

1971 waren Bauarbeiter am Marktplatz auf eine Mineralquelle gestoßen, weshalb Breuninger ein bis heute legendäres Bad betrieb. Das Stuttgart-Album erinnert sich.

Stuttgart - Nach Budapest ist Stuttgart die Stadt mit dem höchsten Mineralwasseraufkommen. Bis 1988 hat das Kaufhaus Breuninger ein Mineralbad im obersten Stockwerk betrieben, dem viele Stuttgarter trotz der gehobenen Preise noch immer nachtrauern. Man konnte nach dem Schwimmen im 25-Meter-Becken auf der Dachterrasse auf Liegestühlen oder gar in einem Strandkorb relaxen – mit Blick auf den Tagblatt-Turm.

Weiterlesen mit

3 Monate EZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

Angebot endet in 0  0  0 

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der EZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.