Das Warten auf Stuttgart 21 geht in die nächste Verlängerung. Foto: IMAGO/Arnulf / Hettrich

Gemessen an den Umständen, legt die Bahn ein sinnvolles S-21-Konzept vor. Nun müssen die Voraussagen nur noch eintreten, kommentiert unser Redakteur Christian Milankovic.

Es ist kein Grund, in Jubel auszubrechen: Die Bahn reißt einmal mehr den selbst gesteckten Zeitplan bei Stuttgart 21. Das ist ebenso ärgerlich wie es absehbar gewesen ist. Einmal mehr hat die Bahn lange gebraucht, das Unübersehbare auch einzuräumen.