Eine Frage der Sicherheit, aber auch modisches Accessoire – Masken aus Baumwolle. Foto: dpa/Julian Stratenschulte

Eine Studie der Hochschule Aalen zeigt: Die Bevölkerung im Südwesten ist sehr diszipliniert, was das Tragen von Mund-Hals-Nasen-Schutz-Masken angeht. Mit dem Einhalten der Hygieneregeln hapert es aber noch.

Aalen - Die Menschen in Baden-Württemberg scheinen sich mit dem Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes abgefunden zu haben. 98 Prozent der rund 2400 Befragten einer Onlineumfrage des Aalener Institutes für Unternehmensführung gaben an, sich an die Maskenpflicht zu halten. Nur zwei Prozent tragen demnach keine. Glücklich ist man damit aber wohl nicht; das Allensbach-Institut jedenfalls hatte Ende Mai eine Studie vorgelegt, wonach jeder dritte Befragte das Maskentragen als „nervig“ bezeichnet hatte – insbesondere jüngere Leute.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: