Malereinsatz auf der Streuobstwiese: Diethardt Lohr versieht den Stamm eines Apfelbaums mit einem vorbeugenden Schutzanstrich gegen Rindenbrand. Foto: /Gottfried Stoppel

Nach Feuerbrand und Mistelbefall droht den landschaftsprägenden Streuobstwiesen im Rems-Murr-Kreis eine weitere Plage. Aber was tun gegen den Rindenbrand?

Auf den ersten Blick sieht der Hang zwischen Erlenhof und Ödernhardt aus wie eine Streuobstwiese aus dem Bilderbuch: Das frisch gemähte Gras dampft in der Morgensonne, Marienkäfer schwirren durch die Lüfte, die noch grünen Früchte an den Apfelbäumen lassen Dieter Philipp auf eine mehr als nur ordentliche Ernte hoffen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von esslinger‑zeitung.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: