Über den Dächern von Esslingen: Die Idee,in der Altstadt Photovoltaikanlagen zu installieren, wird teils skeptisch gesehen. Foto: Roberto Bulgrin

Der Eigentümer des Esslinger Kielmeyerhauses provozierte im Frühjahr mit einem Bauantrag eine Debatte: Sollen auf historischen Gebäuden Photovoltaikanlagen erlaubt sein? Der Denkmalschützer Martin Hahn sieht mehr Spielräume als die Stadt.

Sonnenenergie hat auch Schattenseiten. Anträge für Anlagen auf dem Kielmeyerhaus und weiteren historischen Gebäuden in der Esslinger Altstadt führen zu Diskussionen. Befürchtet werden optische Beeinträchtigungen, negative Auswirkungen auf den Tourismus oder Eingriffe in die historische Substanz. Zum Spannungsfeld zwischen Denkmalschutz und Photovoltaikanlagen ein Gespräch mit Martin Hahn vom Landesamt für Denkmalpflege in Esslingen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von esslinger‑zeitung.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: