Das Verwaltungsgericht hat entschieden – der Bordellbetreiber agiert im rechtlichen Rahmen. Foto: dpa/Andreas Arnold

Das Gericht hat sich in dem Eilverfahren um einen Bordellbetrieb eng am Gesetz und den Privilegien orientiert, die es im Einzelfall zulässt. Um Moral ging es nicht, meint Redakteurin Barbara Czimmer.

Stuttgart - Das Rotlichtviertel in Stuttgart wird bei den einen verklärt, von den anderen verdammt. Den einen bereitet ein Cocktail inmitten der ­Tabledance-Bars und Laufhäuser im Leonhardsviertel den gewissen Kick, die anderen machen einen großen Bogen um Stuttgarts historisches Stadtviertel. Diskussionen über die Zukunft des Quartiers werden deshalb sehr kontrovers geführt.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: