Wie wäre es im April zum Beispiel mit „Shadow and Bone“, „The Nevers“, „Big Shot“ oder „Stargirl“ (von links oben im Uhrzeigersinn)? Unsere Bildergalerie verrät, welche zehn Serien Sie in diesem Monat im Blick haben sollten.Foto: Netflix, HBO, Disney+, DC Foto:  

„The Nevers“ schickt Superheldinnen ins alte England, in „Big Shot“ verirrt sich ein Basketball-Startrainer an eine High-School, und mit „Shadow and Bone“ gibt es endlich einen neuen Kandidaten für die „Game of Thrones“-Nachfolge: Diese zehn Streamingserien sollten Sie im April nicht verpassen.

Stuttgart - Weil die Kultur auch nach Ostern im Lockdown bleiben muss, sind es weiterhin vor allem die Streamingdienste, die ein Ersatzprogramm bieten können: Wir stellen die zehn interessantesten TV-Serien vor, die in diesem Monat bei Netflix, Amazon und Co. starten.

Das nächste „Game of Thrones“?

Der April hat gleich zwei fantastische Abenteuer im Angebot, die als Serien-Highlights des Jahres infrage kommen. Das eine startet bei Netflix und heißt Shadow and Bone und beruht auf Leigh Bardugos Fantasyromanen die in der magischen Welt der Grisha spielen („Das Lied der Krähen“ und die „Legenden der Grisha“-Trilogie). Die Saga erzählt aus einem von Kriegen zerrissenen Königreich, von Monstern, die in der finsteren Mitte des Landes lauern, von einer Gruppe exzentrischer Außenseiter und einer jungen Frau, deren außergewöhnliche Kräfte die Welt verändern könnten.

Lesen Sie hier Was taugt die Fantasyserie „Shadow and Bone“?

Science-Fiction-Abenteuer im viktorianischen London

Das andere fantastische Abenteuer spielt im späten 19. Jahrhundert in einem fiktiven London: Auch in The Nevers (Sky) geht es um Menschen mit besonderen Fähigkeiten: Die „Berührten“ sind vor allem Frauen und können zum Beispiel Feuerbälle schleudern, auf Wasser gehen oder Elektrizität sehen. Weil die meisten Männer im viktorianischen England entweder Angst vor ihnen haben oder Experimente mit ihnen machen wollen, leben diese außergewöhnlichen Menschen sehr gefährlich.

Lesen Sie hier Was taugt die Sci-Fi-Serie „The Nevers“?

Sitcom-Stars in neuen Rollen

Und während bei Magenta TV mit Wild Republic, die nächste deutsche Coming-of-Age-Serie startet, gibt es ein Wiedersehen mit einigen vertrauten Sitcom-Stars in neuen Rollen: John Stamos aus „Full House“ spielt in Big Shot (Disney+) einen Basketballtrainer, Nick Robinson aus „Melissa & Joey“ in A Teacher (Sky) einen Schüler, der eine Affäre mit seiner Lehrerin hat, und Christoph Maria Herbst aus „Stromberg“, der gerade auch in dem Film „Der große Fake – Die Wirecard-Story“ zu sehen ist, hört in Tilo Neumann und das Universum (TV Now) eine Stimme aus dem All.

Lesen Sie hier Was taugt die Serie „Wild Republic“?

Diese und alle weiteren Streamingserien, die Sie im April nicht verpassen sollten, stellen wir in unserer Bildergalerie samt Trailern und Startdaten vor. Viel Spaß beim Durchklicken und Serienschauen!

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: