Bruce Willis und Bonnie Bedelia im Klassiker „Stirb langsam“: Disney+ bietet jetzt auch solche Actionkracher. Foto: imago/United Archives

Disney+ galt bislang als das Nachmittagsprogramm unter den Streamingdiensten. Nun will der Dienst mit vielen Serien und Filmen auch bei Erwachsenen punkten.

Stuttgart - Das Ganze werde mindestens wie die Seeschlacht von Trafalgar werden, durfte man schon mal prophezeien, als die Walt Disney Corporation sich in der zweiten Jahreshälfte 2019 anschickte, mit dem eigenen Streamingdienst Disney+ anzutreten. Bei Trafalgar trafen im Oktober 1805 die englische Flotte unter Vizeadmiral Horatio Nelson und die Verbündetenarmada von Spanien und Frankreich aufeinander. Pardon wurde nicht gegeben, am Ende war die spanisch-französische Armada fast ganz versenkt, England beherrschte nun die Meere. Disney, der größte, reichste Unterhaltungskonzern der Welt, konnte gegen Netflix, Amazon Prime Video und die anderen doch nur wie Horatio Nelson antreten, dachte man.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar